Fleisch vom Rotbunten Husumer Landschwein

 

So wie früher....

Das Fleisch des Rotbunten Husumer Landschweins, einer extrem vom Aussterben bedrohten alten Speckschweinrasse, schmeckt noch so "wie früher bei Oma und Opa."

 

Wir halten nichts davon, unsere Schweine innerhalb der üblichen 6 Monate zur Schlachtreife "zu prügeln".

Die alten Schweinerassen sind dazu ausgelegt mit wenig Kraftfuttereinsatz aber viel Ackerfutter wie Kleegras langsam zu wachsen.

Je nach Jahreszeit füttern wir Luzerne, Kleegras, Grassilage, Zuckerhirse, Karotten, Kartoffeln sowie etwas Getreide.

Deshalb werden unsere Schweine auch einmal 18 Monate alt oder älter.

 

Das Fleisch des  Rotbunten Husumer Landschweins ist fein marmoriert, fetthaltig, fest und schrumpft beim Braten nicht ein.

Langsames Gedeihen, die gute extensive Fütterung mit hofeigenem Bio-Futter, Licht, Luft und Bewegung auf Stroh und im Freien machen unsere Schweine nicht nur glücklich sondern ihr Fleisch auch besonders schmackhaft.

 

Unsere Schweine leben nicht im Stall sondern ganzjährig in grosszügigen Ausläufen mit Schlafboxen. 

Das Wohl unserer (Schlacht)Tiere liegt uns sehr am Herzen. 

Auch wir wollen unser Fleisch nur mit bestem Gewissen geniessen.